Willkommen bei Refugio Villingen-Schwenningen e.V.


Punk hoch zwei hilft erneut Refugio

Konzert von Deutschlands einziger Punk-Blockflöten-Band. Matthias Ziegler und Matthias Kreutzer engagieren sich. Passanten in der Fußgängerzone freuen sich und spenden.

Sie machen es bereits zum zehnten Mal und es hat nie aufgehört, Spaß zu machen: Matthias Ziegler und Matthias Kreutzer sind die beiden einzigen Mitglieder Deutschlands einziger Punk-Blockflöten-Band - und sie wollten in Villingen erneut Gutes tun und mit Musik, Kinderpunsch und Glühwein für ein regionales Projekt Geld einsammeln.

„Wir haben in unserem Leben auch das eine oder andere angestellt und wollen auch einmal etwas Gutes tun“, begründet Matthias Kreutzer den musikalischen Einsatz in der Villinger Fußgängerzone. Und man wolle die Arbeit von Refugio unterstützen. Refugio leiste als gut geführte Hilfseinrichtung für traumatisierte Flüchtlinge Hervorragendes.

Die Unterstützung dieser Einrichtung, für die man im vergangenen Jahr 1700 Euro gesammelt hat, bezeichnen die beiden als Herzensangelegenheit. Deshalb lautete das Ziel in diesem Jahr: 2000 Euro erspielen. Ob sie dies erreichen konnten, sollte sich erst nach einem Kassensturz am Mittwochabend herausstellen. Auf jeden Fall bekamen die beiden viel Applaus und jede Menge Zuspruch von Freunden und auch von Passanten, die gerne stehen blieben und der Musik und den Texten der teilweise selbst geschriebenen Lieder lauschten.

Matthias Kreutzer (links) und Matthias Ziegler sind die Mitglieder Deutschlands erster und einziger Punk-Blockflöten-Band. An den Percussions wurden sie bei ihrem zehnten Benefizkonzert in der Villinger Fußgängerzone von Eric Demiriz unterstützt. Bild: Rüdiger Fein

zurück

Homemail

Refugio Villingen-
Schwenningen e.V.

Psychosoziales Zentrum für traumatisierte
Flüchtlinge