Willkommen bei Refugio Villingen-Schwenningen e.V.

Nikolausfeier für 30 Flüchtlingskinder, Schwarzwälder Bote, 06.12.2014

Schüler organisieren Feier

VS-Villingen (bn). Wie oft Wolfgang von der Heiden für Flüchtlingsfamilien

schon den Nikolaus gegeben hat, kann er gar nicht mehr zählen. Gestern

schlüpfte der pensionierte Gymnasiallehrer wieder in das Kleid des Heiligen,

um Kinder traumatisierter Eltern im Namen von Refugio und der Klasse 6 am

Villinger Hoptbühl-Gymnasium zu beschenken.

Zum ersten Mal allerdings hatte es die Flüchtlingsorganisation ermöglicht, dass

betreute Familien aus zehn Landkreisen teilnehmen konnten. "Wir haben die

Fahrtkosten durch Spendengelder übernommen", sagte Vorsitzende Astrid

Sterzel.

Die kleine Feier im Martin-Luther-Haus organisierten die Schüler von Eva

Lauble und Kevin Hepp. Dafür haben sie nicht nur Sponsoren gefunden, die

Weckenmänner und Hefezopf spendierten, sie investierten auch ein kürzlich

erhaltenes Preisgeld für ehrenamtliches Engagement in Süßigkeiten. Daher

durfte jedes Kind am Schluss eine lecker gefüllte Nikolaustüte mit nach Hause

nehmen.

"Das werden wir auch im nächsten Jahr wieder tun", versprach Eva Lauble, die

die Nikolausfeier für Flüchtlingskinder mit ihren Schülern seit mehr als zehn

Jahren ausrichtet. Die aus China, Libanon, Syrien, Kamerun, Nigeria und

Serbien stammenden Familien hatten zum Teil weite Wege auf sich genommen

und genossen den Nachmittag mit deutschen Weihnachtsliedern und

Basteleien.

zurück

Homemail

Refugio Villingen-
Schwenningen e.V.

Psychosoziales Zentrum für traumatisierte
Flüchtlinge