Willkommen bei Refugio Villingen-Schwenningen e.V.

Bericht Südkurier 02.12.2014





Mit Hilfe des Verkaufs von selbst gemachten Kalendern will die Flüchtlingshilfeorganisation selbst Einnahmen erwirtschaften, um den Ausbau der sprachlichen Dienste finanzieren zu können. Vereinsgeschäftsführerin Astrid Sterzel (Bild) zeigt den Kalender mit farbigen Bildern, die Flüchtlinge aus Syrien und Sri Lanka bei einer Kunsttherapie mit Monika Broghammer gemalt haben. Der Kalender kostet zwölf Euro und wird auf dem Villinger Weihnachtsmarkt, beim Kunsthandwerkermarkt im Franziskaner Kulturzentrum, in der Johanneskirche und in der Refugio-Geschäftsstelle in der Schwedendammstraße 6 in Villingen verkauft. (cn)

zurück

Homemail

Refugio Villingen-
Schwenningen e.V.

Psychosoziales Zentrum für traumatisierte
Flüchtlinge